Menü

Frauenwitze

Frauenwitze - der kleine Unterschied, der für große Lacher sorgt: Jeder kennt ihn, und jeder hat eine radikale Meinung über ihn: Mario Barth. Der Erfolg des Comedians beruht im Grunde auf nichts anderem als Frauenwitzen, auf der Komik, die aus dem kleinen, aber feinen Unterschied zwischen den Geschlechtern entsteht. Man mag von dem Witzemacher-Bestseller halten, was man will, aber es steht fest, dass Frauenwitze seit Jahrhunderten, ja sogar seit Jahrtausenden beliebt sind; vermutlich, solange Männer und Frauen existieren. Witze über Frauen gab es also zu allen Zeiten - ebenso lange übrigens, wie es auch Witze über die männlichen Eigenheiten gibt. Quelle einiger Witze: http://www.witzezeitung.de/witze/frauen/


Frauen Witze
Frauenfeindliche Lesben

Frau schreit vor Glück

Wenn ich mit offenem Fenster schlafe, höre ich manchmal eine Frau vor Glück schreien und frage mich, wer ihr nachts um zwölf Schuhe liefert.

Das ganze Jahr die Pille

Scheinheilig ist, wenn man das ganze Jahr die Pille nimmt und zu Weihnachten singt: „Ihr Kinderlein kommet…“

Ich muss weg

…äähh ich muss weg, meine Handtasche aufräumen oder so…

Cellulite

Warum haben Männer keine Cellulite? Weil es Scheiße aussieht

Miss Universum Wahl

Warum kommt die Gewinnerin der Miss Universum Wahl eigentlich immer von der Erde?

Weckt in der Früh eure Frau auf

Weckt in der Früh eure Frau auf und sagt: Haben Sie die schöne junge Frau gesehen, mit der ich gestern ins Bett gegangen bin?

25 Jahre glückliche Menschen

„Meine Frau und ich waren 25 Jahre glückliche Menschen!“ „Und was ist dann passiert?“ „Dann haben wir uns kennen gelernt!“

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Witze von, mit und über Frauen

Die Palette der Frauenwitze reicht dabei vom

  • harmlosen humorvollen Kommentar
  • über den geistreichen Seitenhieb
  • bis hin zum sexistischen Schenkelklopfer

Viele der Scherze über Frauen handeln natürlich von den eher unschönen Eigenschaften, die diesem Geschlecht zugeschrieben werden. Man denke da an Klischees wie das von dem nudelholzschwingenden Eheweib oder der schuhsüchtigen Zicke. In vielen dieser überzeichneten Bilder steckt sicher ein Körnchen Wahrheit, und gerade das ist es, was den Frauenscherz so erfolgreich macht. Nicht umsonst ist die moderne Zeit geprägt vom Schlagwort "Kampf der Geschlechter", und tatsächlich hat sich in den letzten Jahrhunderten das Verhältnis zwischen Mann und Frau immer wieder gründlich geändert. Die Frauen streben nach Gleichberechtigung, den Männern machte das teilweise sogar Angst, und manch eine Emanze schoss völlig ohne Humor übers Ziel hinaus. Mittlerweile herrscht auf dem Gebiet der Geschlechtertrennung schieres Chaos und Verwirrung auf beiden Seiten. So mancher Mann traut sich kaum mehr, eine Frau auch nur anzusprechen, weil es als sexuelle Belästigung aufgefasst werden könnte. Andersherum scheut sich manche Frau auch noch mit zwanzig Koffern in der Hand, sich die Tür aufhalten zu lassen - und genau das ist der richtige Nährboden, auf dem Witze, speziell Frauenwitze, gedeihen!

Warum ein Scherz über Männer und Frauen einfach gut tut

In diese ganze angespannte Atmosphäre zwischen den Geschlechtern kam auf einmal jemand und sagte ganz lässig: "Kommt 'ne Frau beim Arzt." Und alle lachten über diesen Frauenwitz so lange, bis ihnen der Krampf aus den Bäuchen gewichen war, und bis die Situation zwischen Männern und Frauen endlich zumindest für einen Moment wieder lockerer geworden war. Ein Scherz über Frauen muss nämlich nicht zwangsläufig auch gleich sexistisch oder gar bösartig und diskriminierend sein. Es gibt nun einmal Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein, die sich auch von Alice Schwarzer an einem besonders schwarzen Tag nicht verleugnen lassen, und dabei geht es gar nicht um die körperlichen Dinge. Nicht umsonst existieren zum Beispiel auch keine frauenfeindlichen Witze die mit der Pointe enden: "... und dann kam sie nicht ans oberste Regalbrett ran, weil sie eine Frau war." Praktisch alle Witze über Frauen zielen auf charakterliche Eigenschaften oder Verhaltensweisen ab. Im Frauenscherz sind diese Attribute zwar überzeichnet, doch gerade dadurch erkennt man die Unterschiede besser. Humor hält der gesellschaftlichen Realität einen Spiegel vor, und um gleich einen kleinen Frauenwitz mit einzubringen: Für die Herrinnen der Schöpfung darf das auch gerne mal ein streckender Zerrspiegel sein.

Was einen lustigen Frauenwitz ausmacht

Humor liegt bekanntlich im Auge, beziehungsweise im Zwerchfell des Betrachters. Dieses Statement stimmt jedoch nur teilweise. Tatsächlich gibt es sozusagen Regeln, wie ein Witz besonders gut funktioniert. Ein Bestandteil davon ist, dass die Pointe in irgendeiner Form überraschen muss, und das kann durchaus auch ein bisschen schockierend und anstößig sein. Ein gelungener Frauenwitz wird daher immer einen Schritt über die Grenze des guten Geschmacks gehen, oder aber durch eine raffinierte Beobachtung verblüffen, oder aber als intelligenter Nonsens mit der Pointe in eine völlig unerwartete Richtung gehen. Ein guter Witz, ob über Frauen oder allgemein, beinhaltet immer etwas Unerwartetes, und häufig auch etwas Lehrreiches. Als Zuhörer - oder Zuhörerin - wird man vom Joke überrumpelt, man erkennt sich selbst wieder und muss lachen.

Warum Frauenwitze sogar für Gleichberechtigung sorgen

Der Frauenwitz ist daher optimal geeignet, um jenseits von Talkshows oder Demonstrationen etwas für eine für beide Seiten gewinnbringende Gleichberechtigung zu tun. Ebenso wie mit dem Männerwitz lassen sich mit dem Frauenwitz Dinge sagen, die ohne den scherzhaften Klang zu Streit führen würden. Der gelungene Gag über Frauen braucht daher als Zutaten eine überraschende Pointe und im besten Fall eben auch eine kleine Erkenntnis. Übrigens sind Frauenwitze und Männerwitze gar nicht so verschieden: Beide Geschlechter kämpfen mit den Waffen des Humors!