Menü

Geschmacklose Witze

Geschmack ist eine wertvolle Eigenschaft, die sich mit zunehmender Reife und Alter entwickelt und dafür sorgt, dass man in jeder Gesellschaft garantiert gut ankommt. Aber ist Geschmack deswegen witzig? Bestimmt nicht! Geschmacklose Witze sind nichts für jede gesellschaftliche Situation, doch gerade das macht ihren Reiz aus. Man kann sie nicht vor jedem reißen, sondern sucht sich die Leute sehr genau und umsichtig aus, vor denen man einen geschmacklosen Witz fallen lässt. Die anderen wissen das und werden spüren, dass sie geschätzte Freunde sind, mit denen man eine lockere Atmosphäre aufkommen lassen kann und die für solche Witze einfach gemacht sind.


Geschmacklose Witze

Ruf ihn an!

„Ruf ihn an!“ haben sie gesagt. „Sag, daß du ihn brauchst!“ haben sie gesagt. Daß es die Nummer vom Psychiater war, haben sie nicht gesagt.

Unterschied Klo oder Mofa?

Unterschied Klo oder Mofa? Keiner: Drauf setzen, Gas geben und laufen lassen – macht Krach und stinkt.

Chorleiter zum Chor

Chorleiter zum Chor: „Wer noch keinen Ständer hat, soll jetzt auf die Bühne kommen und sich einen runter holen!“

Erfinder des Hackfleischs?

Wieso gelten die Österreicher als Erfinder des Hackfleischs? Weil sie die ersten waren,die in Hubschrauber Schleudersitze einbauen!

Abgetriebene Kinder

Abgetriebene Kinder sollen in Zukunft auch einen Platz im Familien-Stammbuch erhalten. Unter welcher Rubrik? Entfernte Verwandte

Was ist gemein?

Was ist gemein? Wenn man einen Blinden an eine Litfasssäule stellt. Was ist gemeiner? Wenn man sagt an der Wand entlang geht es nach Hause.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Was ist gemein?
3,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Bewertungen.


Was macht einen geschmacklosen Witz aus?

Geschmacksache sind Witze in den Augen vieler Menschen nicht, auch wenn natürlich jeder Witz anders ankommt und niemand den gleichen Humor wie sein bester Freund hat - höchstens annähernd. Geschmacklose Witze sind deswegen eine schmale Gratwanderung, denn man kann damit sehr gut ankommen oder auch ins schlimmste Fettnäpfchen treten. Dennoch weiß man bei den engsten Freunden meistens selbst am besten, worauf sie gut reagieren und was sie lustig finden. Geschmacklose Witze thematisieren beispielsweise Ereignisse, gesellschaftliche Gruppierungen und ähnliche Aspekte des Lebens, die man so oder so sehen kann. Einen Ostfriesenwitz sollte man beispielsweise nicht machen, wenn heimatverbundene Friesen dabei sind - es sei denn, sie nehmen das Leben mit Humor und haben den passenden Witz parat, um zu kontern. Das Witzige an kleinen Geschmacklosigkeiten ist, dass man es "nicht macht", jedenfalls nicht in guter Gesellschaft. Umso mehr kann man darüber lachen, wenn man es dann darf - denn die meisten Menschen finden den einen oder anderen geschmacklosen Witz toll und die Atmosphäre lockert sich wunderbar auf, wenn alle anfangen, Witze zu reißen, die ihnen wirklich gefallen.

Der Grat der Geschmacklosigkeit

Ein geschmackloser Witz kann alle erdenklichen Dimensionen annehmen. Er kann sich auf eine Randgruppe beziehen, auf eine religiöse Gemeinschaft oder auch auf eine Situation des Alltags, die jeder kennt und die keiner thematisiert - es sei denn, man kann sie mit dem gebührenden Humor nehmen. Der Umstand, dass man Witze über ein eigentlich ernstes Thema macht, lockert die Thematik natürlich immens auf und sorgt dafür, dass man sie gleich viel entspannter nehmen kann. In einer solchen Atmosphäre entstehen neue Freundschaften schnell und man kommt bestimmt gut mit allen zurecht, die gerade an der Situation beteiligt sind. Allerdings kann es auch sein, dass man mit einem geschmacklosen Witz einen empfindlichen Nerv trifft, wenn die Zuhörer beispielsweise selber vom Thema betroffen sind, die man gerade auf die Schippe nimmt. Dann kann es natürlich zu beleidigten Reaktionen kommen - es sei denn, man verdeutlicht danach, dass man nur einen Witz gemacht hat und dass es bestimmt nicht ernst gemeint war. Geschmacklose Witze erfordern etwas Gespür; dann werden sie garantiert genau richtig ankommen und überzeugen.

Geschmacklose Witze - nichts für jede Situation

Ein geschmackloser Witz sagt den meisten Menschen zu, denn sie dürfen ihn zwar nicht lustig finden, aber gerade das macht den Witz so lustig. Aus dem gleichen Grund lachen beispielsweise kleine Kinder darüber, wenn von Rülpsern oder anderem schlechtem Benehmen die Rede ist - all das darf nicht lustig sein, aber sie können gar nicht anders. Erwachsene erfreuen sich am gleichen Reiz des Verbotenen bei einem geschmacklosen Witz; diese sind höchstens etwas geistreicher als die Geschmacklosigkeiten kleiner Kinder. Das Niveau sitzt bei solchen Witzen natürlich heulend im Keller, aber was macht das schon, wenn die gesellige Runde ihren Spaß hat? Unter guten Freunden oder in passender Atmosphäre mit der Familie kann man geschmacklose Witze natürlich ohne Bedenken reißen, denn sie werden gut ankommen und die anderen Leute wissen, wie sie gemeint sind und wie man wirklich denkt. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn man die Leute noch nicht allzu gut kennt. In Ordnung wären geschmacklose Witze, die keine Themen und Vorlagen aufgreifen, die in der Runde aktuell sind und gerade eine emotionale Rolle spielen. Politisch inkorrekt sollte es beispielsweise nicht werden - es sei denn, ein anderer hat diese Grenze bereits überschritten und man darf jetzt auch schon nachziehen. Vorher aber bleibt man lieber etwas zu vorsichtig und versucht es mit einem dezent geschmacklosen Witz. Bestimmt werden sich eher unbekannte Leute nicht sofort trauen, darüber zu lachen, aber wenn dann die ersten Menschen kichern, können alle anderen auch nicht mehr anders. Verhaltene Reaktionen bedeuten nicht direkt, dass der Witz nicht gut ankommt - geschmacklose Witze sind nun einmal eine Klasse für sich und gar nicht so einfach, wie sie wirken. Wenigstens kann man sich darauf verlassen, dass eigentlich jeder gerne mal geschmacklos ist, denn das lockert die Stimmung sofort auf und man erweist sich als humorvolle Gesellschaft.